Quelle OTZ vom 25.09.2015

Zum Auftakt der Stadtratssitzung am Donnerstag (24.09.2015) im Lehestener Rathaus hat BürgermeisterAndreas Ludwig (Die Linke) eine Erklärung verlesen. Darin teilte er mit, dass er die Konsequenzen aus den ständigen Vorwürfen gegen seine Person, aber auch gegen die Verwaltung und das Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt ziehe. „Es ging nicht mehr“, beschrieb Ludwig gegenüber OTZ den Druck, der immer wieder durch „permanentes Misstrauen“ aufgebaut worden sei. „Damit lassen sich die anstehenden Aufgaben, vor denen die Stadt Lehesten steht, nicht lösen“, so Ludwig. Er sei immer wieder von einzelnen Stadtratsmitgliedern in die Pflicht genommen worden, sich zu erklären oder Stellungnahmen zu schreiben. „Das schaffe ich nicht mehr“, verweist Ludwig auf die Tatsache, dass das Bürgermeisteramt in Lehesten ehrenamtlich geführt wird. Mit dem Rücktritt werden Neuwahlen für das Bürgermeisteramt in Lehesten erforderlich. Andreas Ludwig ist seit 2010 Bürgermeister gewesen und hatte zuvor bereits sechs Jahre als stellvertretender Bürgermeister gearbeitet. Am Donnerstag legten zudem die Stadtratsmitglieder Günter und Herbert Dreßler aus der Linksfraktion ihre Mandate nieder.